Springe zu:

Beispiele für KiTa-Projekte

Hier finden Sie Beispiele wie in KiTa und Vorschule das Thema Boden eingesetzt wird.

Fortbildung BODENFENSTER - Wohnungsbesichtigung bei Regenwurm und Co

Durch einfach praktizierbare Spiele und Experimente sowie ansprechende Anschauungsmaterialien kann die Wahrnehmung der Kinder für die Umwelt und den Boden geschärft werden.
In den letzten fünf Jahren fanden bereits mit großem Erfolg eintägige Fortbildungsveranstaltungen für KITA-Erzieher/-Innen zum Thema „BODENFENSTER – Wohnungsbesichtigung bei Regenwurm und Co“ statt. Die ganztägigen Veranstaltungen vermittelten nicht nur bodenkundliche Inhalte und Erkundungsmethoden, sondern stellten darüber hinaus den Bezug zu pädagogischen Förderzielen her.
Ziel der Fortbildung ist es, den Fachkräften Anregungen zu vermitteln, mit Hilfe derer sich die Kinder eigenmotiviert, spielerisch und alltäglich dem Thema Boden nähern können. Der Fokus liegt dabei auf den folgenden drei Themenfeldern: Bodenleben, Bodenkunst und Bodenexperimente.
Die Fortbildung wird mit Mitteln des BMUB finanziert. Die Teilnahme ist kostenfrei. Kontakt im UBA FG II 2.7 jeannette.mathews@uba.de

Bildung von Boden-Bewusstsein im Vorschulbereich - eine Projekt-Dokumentation

Kindergartenkinder sind neugierig und offen, die 3-6jährige sind so aufnahmebereit wie nie wieder in ihrem Leben. Zu diesem Zeitpunkt wird der Grundstock für spätere Interessen und Fähigkeiten gelegt. Wenn in diesem Zeitraum eine verbesserte Wahrnehmung des Bodens sowie seiner Endlichkeit und Gefährdung erreicht werden kann, haben weiterführende Bemühungen in der Zukunft wesentlich bessere Erfolgsaussichten.
Aus diesem Grund wurde 2008 an der Hochschule Osnabrück ein Projekt zur Bildung von Bodenbewusstsein im Kindergarten begonnen. Dabei wurde eine zweigleisige Strategie verfolgt: zum einen wurden Materialien und Methoden entwickelt, mit deren Hilfe ErzieherInnen in die Lage versetzt werden, das Thema Boden selbstständig im Kindergarten zu behandeln. Zum anderen lernten zukünftige ErzieherInnen bereits in der Aus- und Weiterbildung Möglichkeiten kennen, um einen nachhaltigen Umgang mit dem Boden im Kindergartenalltag zu vermitteln.
Hierzu wurde ein Bodenkoffer entwickelt, der an der Hochschule Osnabrück ausgeliehen oder erworben werden kann. Kernstück des BodenKoffers ist das BodenBuch, weiterhin gibt es ein Lernspiel, einen Bestimmungsschlüssel und weitere Materialien.